Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
Glossar

Statische Mischung

Beim statischen Mischverfahren werden statische Mischköpfe verbaut, in denen die Material-Komponenten in einem Mischrohr aus Kunststoff mit innenliegender Wendel vermischt werden. Die reaktiven Kunststoffe werden erst im Mischrohr zusammengeführt, wo eine chemische Reaktion der Komponenten stattfindet. Diese Mischrohre sind abhängig vom verwendeten Material und Einsatzgebiet mit unterschiedlichen Wendeln, in verschiedenen Längen und Rohrdurchmessern erhältlich.

Im Vergleich zur dynamischen Mischung werden Dosieranlagen mit statischer Mischung in der Regel ohne Spülsystem gebaut, d.h. das Mischrohr wird nach dem Dosiervorgang nicht gereinigt. Um eine Reaktion der Komponenten im Mischrohr zu verhindern, wird meist mit einer Materialkomponente gespült, bis sich nur noch diese im Mischrohr befindet, was den Materialbedarf steigen lässt. Sollte der Mischer dennoch verstopft sein, so kann er durch ein neues Mischrohr einfach ausgetauscht werden.