Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) - Rampf-Gruppe
 

Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button

Dein Traumjob - starte jetzt!

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Sie arbeiten gerne im Lager? Sie besitzen organisatorisches Geschick?
Sie arbeiten gerne sowohl in der Warenannahme  als auch im Warenausgang?
Das Verpacken der Waren  für einen sicheren Transportweg bereitet Ihnen Freude?


Unsere Fachkräfte für Lagerlogistik stellen die termingerechte Erledigung der Kundenaufträge und einen reibungslosen Ablauf der Lageraktivitäten in unserem Hochregallager sicher.
Zu Ihren Aufgaben gehört die Kommissionierung der Waren, die Durchführung von Verpackungs- und
Versandvorgängen, das Beladen und Entladen der Güter, das Erfassen und Kontrollieren von Lieferscheinen und Begleitpapieren sowie die
Durchführung von Bestandskontrollen. Nach der Ausbildung und entsprechender Berufspraxis stehen Ihnen verschiedenste Möglichkeiten der
Weiterbildung, zum Beispiel zum Logistikmeister oder Technischen Fachwirt, offen.

Beginn: Jeweils zum 01.09. eines Jahres
 

Dauer: 3 Jahre
 

Standort: Grafenberg & Wangen (bei Göppingen)

Ausbildungsinhalte und was wir erwarten

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Mittlere Reife oder vergleichbarer Bildungsabschluss
     
  • Interesse an logistischen Prozessen
     
  • Gute Noten in Deutsch, Mathe, Englisch
     
  • Leistungs- und Lernbereitschaft
     
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
     
  • Eigenständiges, zuverlässiges und strukturiertes Arbeiten

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein motivierendes Arbeitsumfeld
     
  • Ein kompetentes und engagiertes Ausbildungsteam
     
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben
     
  • Mitarbeit im laufenden Tagesgeschäft und bei aktuellen Kundenprojekten
     
  • Individuelle Betreuung und Entwicklungsmöglichkeiten

     

Für unseren  Standort in Grafenberg  bieten wir für Herbst 2021 eine Ausbildungsstelle an. Bewirb' Dich  jetzt!
 

BEWERBEN GRAFENBERG 2021

 

Für unseren Standort in Wangen (bei Göppingen) kannst Du Dich gerne initiativ bewerben.
 

initiativbewerbung

Die RAMPF Teststrecke

Onlinebewerbung

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerberportal. Bitte bereiten Sie hierzu ein Deckblatt, das passende Anschreiben, Lebenslauf sowie Ihre Zeugnisse in einer Anlage vor. (s. Bewerbungstipps) Am besten ist das Adobe-pdf-Format

Eingangsbestätigung zur Bewerbung

Sie erhalten eine automatisierte Eingangsbestätigung per Email.

Sichtung der Unterlagen bei Rampf

Die Bewerbung wird bei uns intern geprüft und an die relevanten Fachabteilungen weitergereicht.

Einladung zur RAMPF Azubiteststrecke

Sollten Ihre Unterlagen auf positive Resonanz stoßen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um Sie zu unserer Teststrecke einzuladen.

RAMPF Azubiteststrecke

Inhalte Teststrecke:

a) Einzeltest

b) Gruppendiskussion

c) Schriftliche Beantwortung von Fragen

d) Praktische Übung

Bewerbungsgespräch

Haben Sie den Test erfolgreich absolviert, laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.

Ausbildungsvertrag

Wenn Sie hier weiterhin überzeugen, erhalten Sie von uns ein Vertragsangebot – und wir freuen uns, Sie bei RAMPF als Auszubildende/-n willkommen zu heißen. Weitere Modalitäten ihres Vertrages können nun besprochen werden.

Bewerbungstipps

Grundsätzliches

  • Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung beachten
  • Ansprechender, positiver Gesamteindruck (individuelle, persönliche Note)
  • Bei einer Bewerbung per E-Mail alle Dokumente zusammengeführt in einem pdf-Dokument anhängen

Deckblatt

  • Name des Bewerbers

  • Angabe des gewünschten Berufsbildes

  • Firma

  • Eventuell (digitales) Bewerbungsfoto in professioneller Qualität

Individuelles Anschreiben (Ideal: eine Din-A4-Seite)

  • Name und Adresse des Bewerbers inklusive Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Adresse des Unternehmens (direkten Ansprechpartner ausfindig machen) sowie Datum des Anschreibens

  • Betreffzeile mit Bezug auf den Ausbildungsplatz

  • Anrede mit direkter Ansprache

  • Interesse des Unternehmens mit kreativem Einstiegssatz wecken (keine Standardfloskeln)

  • Berufsbild mit Angabe der Quelle unseres Ausbildungsplatzangebotes angeben (z. B. über Ausbildungsmesse, Firmenhomepage)

  • Was macht der Bewerber momentan und was sind die Gründe für die Bewerbung?

  • Warum passt der Bewerber zum Unternehmen und dem gewünschten Berufsbild?

  • Was hebt den Bewerber aus der Masse hervor?

  • Unterschrift

  • Anlagen

Tabellarischer Lebenslauf

  • Anschrift

  • Persönliche Daten

  • Schulischer/ beruflicher Werdegang

  • Praktika/ besondere Fähigkeiten

  • Freizeitgestaltung

  • Datum und Unterschrift

Der Lebenslauf ergibt ein lückenlos nachvollziehbares Profil des Bewerbers. Wichtig sind auch Informationen darüber, was im Zeitraum zwischen der Bewerbung und dem Beginn der angestrebten Ausbildung gemacht wird.

Zeugnisse

  • Wir legen besonderen Wert auf die Schulnoten Deutsch, Mathematik, Englisch sowie alle ausbildungsrelevanten Fächer, wie z. B. Wirtschaft, Chemie und Technik. Zusätzlich haben IT-Kenntnisse und die Kopfnoten Verhalten und Mitarbeit einen hohen Stellenwert.
  • Wir fordern die Zeugniskopien aller relevanten Schul- und Ausbildungsabschlüsse sowie die aktuellen Leistungsnachweise (Endjahreszeugnisse) der vergangenen zwei Jahre. Je mehr Unterlagen der Bewerber beilegt, desto besser kann das Gesamtleistungsbild bewertet werden.

Praktika & sonstige Erfahrungen

  • Tätigkeitsnachweise
  • Informationen zu den besonderen Leistungen innerhalb und außerhalb der Schule

Wichtig ist, dass alle relevanten Leistungen/ Erfolge/ Kompetenzen (z. B. Nachweise über absolvierte Praktika, Urkunden), die für die Bewerbung wertvoll sein können, der Bewerbungsmappe nachweislich beigelegt werden. Es kann nur bewertet werden, was für uns ersichtlich ist!

FAQs für Schüler

Wie finde ich die für mich richtige Ausbildung?

Bist Du unsicher bezüglich der Wahl Deines Ausbildungsberufs? Dann kannst Du Dich gerne bei uns für ein Schülerpraktikum melden, um herauszufinden, ob der gewählte Beruf das Richtige für Dich ist. Außerdem kannst Du uns gerne auf unseren Ausbildungsmessen ansprechen.

Alternativ bieten auch  die Agentur für Arbeit, das Berufsinformationszentrum (BIZ) und das Internet Selbsttests zur Orientierung.

Gibt es Bewerbungsfristen und wie lange vor Ausbildungsbeginn sollte ich mich bewerben?

Am besten bewirbst Du Dich ein Jahr vor Ausbildungsbeginn – also im Sommer des Vorjahres. Natürlich kannst Du Dich das ganze Jahr über bei uns initiativ bewerben. Deine Bewerbung kannst Du umweltschonend und schnell hier online einreichen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert je nach Ausbildungsberuf und Schulabschluss zwei bis 3,5 Jahre. Weitere Informationen zu den angebotenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen findest Du weiter oben auf den jeweiligen Detailseiten.

Warum sollte ich mich bei RAMPF bewerben?

Die RAMPF-Gruppe bietet eine interessante und inhaltlich fundierte Ausbildung.  Du erhältst die Möglichkeit, in verschiedenen Abteilungen mitzuarbeiten, eigene Ideen einzubringen und übernimmst selbstständig ein kleines Projekt.
Ausbilder und Kollegen helfen Dir jederzeit gerne bei Fragen und Problemen. Bei RAMPF streben wir immer danach unsere Auszubildenden zu übernehmen.

Was sollte eine Bewerbung beinhalten?

In einem Anschreiben solltest Du etwas über Dich und Deine Interessen erzählen und warum Du Dich als Auszubildende/-r im gewünschten Ausbildungsberuf bewirbst. Außerdem benötigen wir einen tabellarischen Lebenslauf, in dem Du auch Angaben über interessante außerschulische Aktivitäten machen solltest, sowie eine Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse. Nachweise oder Bescheinigungen über bereits absolvierte Praktika oder Kurse sollten beigefügt werden. Mehr Informationen findest Du hier.

Wie funktioniert die Online-Bewerbung?

Unsere derzeit offenen Ausbildungsplätze findest Du unter unseren Stellenangeboten. Wenn Du Dich auf einen Ausbildungsplatz bewerben möchtest, so klicke bitte auf den Button "Bewerben".  Du wirst automatisch auf unser Bewerbungsportal weitergeleitet. Bitte vervollständige hier in den darauffolgenden Schritten Deine Online-Bewerbung. Weitere Tipps findest Du hier.

Wie geht es im Auswahlverfahren weiter?

Wenn uns Deine Bewerbungsunterlagen überzeugt haben, erhältst Du eine Einladung zur RAMPF AzubiTESTstrecke. Hast Du den Test erfolgreich absolviert, laden wir Dich zu einem weiteren persönlichen Gespräch ein. Wenn  Du hier weiterhin überzeugst, erhältst Du von uns ein Vertragsangebot – und wir freuen uns, Dich bei RAMPF  willkommen zu heißen.

Wie kann ich mich auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten?

Im Vorstellungsgespräch möchten wir Dich persönlich kennenlernen. Das bedeutet, Du solltest Dich so präsentieren, wie Du bist – in einem  Gespräch, in dem Fragen von Deinier Seite ausdrücklich willkommen sind. Im Gespräch möchten wir auch die genauen Gründe für die Berufswahl, Deine Erwartungen an den Ausbildungsberuf sowie Deine Interessen und Neigungen erfahren.
Eine gewisse Aufregung im Vorstellungsgespräch ist übrigens ganz normal. Bleibe einfach so natürlich wie möglich.

Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildung beginnt am 1. September des jeweiligen Jahres.

Wie beginnt die Ausbildung?

Wie Deine ersten Tage und Wochen der Ausbildung aussehen, variiert von Standort zu Standort. Es gibt aber immer eine Einführungsphase, die Dir hilft, sich zu orientieren. Du erfährst dabei mehr über den Ablauf Deiner Ausbildung, lernst die anderen Auszubildenden kennen und erhätst Einblicke in die Firma und den Standort, an dem Du Deine Ausbildung machen wirst.

Technik begeistert!

RAMPF habe ich bei der „starter“-Ausbildungsmesse in Rottweil kennengelernt und war sofort angetan von dem netten Team und beeindruckt von den hochtechnisierten Dosierrobotern. Technik hat mich schon immer interessiert: Bereits auf der Realschule wusste ich, dass ich einen technischen Beruf erlernen möchte. Nun bin ich im dritten Lehrjahr meiner Mechatroniker-Ausbildung und sehr dankbar, dass ich die Chance bekam, diese Ausbildung bei RAMPF zu durchlaufen. Vergangenes Jahr war ich beim Bau unseres Flipperautomaten dabei und habe zusammen mit meinen Kollegen an der Grundkonstruktion mit allen Sensoren sowie am CNC-Programm für das Fräsen der Hindernisse gearbeitet.

Swenja Schrader

Mehr Info's über die Ausbildung gibt es hier.

Voll motiviert!

Ich arbeite seit August 2020 als Junior-Marketingreferentin in der Abteilung Globales Marketing in der Holdinggesellschaft. Zuvor habe ich bei RAMPF Polymer Solutions eine dreijährige Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert. Auf meine jetzigen Aufgaben bin ich im Rahmen der Ausbildung sehr gut vorbereitet worden. Ich habe insgesamt acht Monate in der Abteilung gearbeitet und bin damals von Beginn an voll in das Team integriert worden. So habe ich einen umfassenden Einblick in das tägliche Tun des Globalen Marketings bekommen und daraufhin auch sehr genau einschätzen können, ob mir die Arbeit gefällt und welche Fähigkeiten gefordert sind. Auch beim Einstieg als Junior-Marketingreferentin wurde mir sehr viel Vertrauen entgegengebracht und die Verantwortung für zahlreiche Themen zugeteilt, was mich sehr motiviert, immer weiter dazuzulernen.

Magdalena Büttner

Zukunftsorientiert!

Man sollte schon heute an morgen denken, das bestätigt auch das Motto von RAMPF: ‚discover the future‘. Daran habe ich mich bei der Suche nach einem Ausbildungsunternehmen orientiert, und diesbezüglich hat mich RAMPF überzeugt. Denn hier bekommt man sowohl eine erstklassige Ausbildung als auch weiterführende Perspektiven für die Zukunft geboten. Dafür stehen unter anderem die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die RAMPF-Academy, die gruppeninterne Schulungen und Kurse zu einer Vielzahl von Themen anbietet. Auch das betriebliche Gesundheitsmanagement ist eine Investition in die Zukunft, weil es dabei unterstützt, gesund und fit zu bleiben. Zusätzlich zu den abwechslungsreichen Aufgaben in den jeweiligen Abteilungen habe ich in den vergangenen zwei Jahren an vielen spannenden Events teilgenommen, unter anderem an den gruppenweiten Azubi-Tagen sowie Azubi-Messen. RAMPF ist zum einen eine große, internationale tätige Unternehmensgruppe und zum anderen ein bodenständiges mittelständisches Familienunternehmen, was für eine herausfordernde und zugleich angenehme Arbeitsatmosphäre sorgt.

Noah Wagner

Die Ausbildung ist wirklich kurzweilig!

Mein allererster Kontakt zu RAMPF war durch den Sport geprägt: RAMPF ist Sponsor bei der Leichtathletikabteilung der TuS Metzingen, in der ich seit 2016 aktiv bin. Nach einer Recherche im Internet sowie sehr positivem Feedback von Bekannten, die bei RAMPF arbeiten, habe ich mich für eine Ausbildung zur Industriekaufrau bei RAMPF Polymer Solutions beworben. Das Bewerbungsverfahren war sehr kreativ aufgebaut, die Gespräche waren herausfordernd, aber immer fair. Mittlerweile bin ich im dritten Jahr der Ausbildung – die Zeit ist wie im Flug vergangen! Als Auszubildende lernt man so viele Abteilungen und Kollegen kennen, da kann es gar nicht langweilig werden. RAMPF ist ein Familienunternehmen, und das prägt den Arbeitsalltag: Der Umgang miteinander ist vertrauensvoll und respektvoll, in jeder Abteilung wird man mit offenen Armen empfangen. Ich freue mich auf das letzte Jahr meiner Ausbildung und auf das, was danach kommen mag!

Aileen Türk

Eine super Chance!

Ich hatte bei RAMPF Production Systems zunächst einen Job als  Aushilfskraft.  In Zimmern fühlte ich mich von Anfang an sehr wohl und war dann total froh nach kurzer Zeit die Chance angeboten zu bekommen, meine Ausbildung als Industriekauffrau im Unternehmen zu absolvieren.

Laura Ahmetaj 

Mehr Info's über die Ausbildung bei RAMPF gibt es hier.

Voll durchstarten!

Angefangen hat alles, als ich einen Pressebericht über RAMPF in der Tageszeitung gelesen habe, dann folgte die Ausbildung zur Industriekauffrau, danach das duale Studium BWL-Industrie an der DHBW in Stuttgart – und seit Oktober 2020 arbeite ich in der Abteilung Global Human Resources bei der Holdinggesellschaft als Junior Referentin Personal. So gesehen habe ich die Weiterbildungsmöglichkeiten, die das Unternehmen bietet, sehr gut genutzt, unter anderem auch die Zusatzqualifikation zur Ausbildungsbotschafterin. Die Erwartungen an Ausbildung und Studium –  ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag sowie ein vertrauensvolles und motivierendes Betriebsklima – wurden voll erfüllt. Ob als Auszubildende, Studentin oder jetzt als Berufsanfängerin wurde ich in allen Abteilungen immer sofort als vollwertiges Teammitglied aufgenommen und bekam entsprechend Verantwortung übertragen. Außerdem war es mein Ziel herauszufinden, wo meine Stärken liegen und in welchem Bereich ich nach dem Studium arbeiten möchte. Auch das ist mir gelungen und ich freue mich, im Bereich Human Resources voll durchzustarten.

Jasmin Berger

Nicht das richtige Berufsbild?

Dieser Ausbildungsberuf ist vielleicht doch nicht das Richtige? Oder Sie möchten sich noch weiter umsehen, wie Sie Ihre Zukunft bei RAMPF gestalten können?
Dann gelangen Sie hier zu unserem Komplettangebot in Sachen Ausbildung.

 

Alle Ausbildungsberufe

Über RAMPF

Die RAMPF-Gruppe steht für Engineering und Chemical Solutions.
Mit unseren Produkten und Lösungen sind wir weltweit in nahezu allen Branchen zu finden.
 

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Christopher Haid
Teamleitung Operatives Personalwesen I Human Resources
Tel.: +49.7123.9342-1121

ZUM KONTAKTFORMULAR