Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
Glossar

Wärmeleitfähigkeit

Die Wärmeleitfähigkeit beschreibt die Fähigkeit eines Materials, thermische Energie zu transportieren bzw. Wärme abzuleiten. Je niedriger die Wärmeleitfähigkeit eines Materials, desto besser eigenet sich dieses also zur Wärmedämmung. Die Wärmeleitfähigkeit eines Materials wird mit der Einheit Watt pro Meter und Kelvin beschrieben. Um die Wärmeleitfähigkeit zu messen, werden sogenannte Wärmestrommesser eingesetzt. In einer Formulierung können verschiedene Arten von Füllstoffen verwendet werden, um den Zielwert zu erreichen.