Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
Glossar

Maschinenbetten

Als tragendem und stützendem Element einer Maschine kommt dem Maschinenbett eine wichtige Bedeutung zu. Vor allem die Wahl des bestgeeigneten Werkstoffs ist maßgeblich, um die technischen, konstruktiven und wirtschaftlichen Anforderungen an feststehende Gestellbauteile wie Maschinenbetten, Ständer, Portale und Gantrys individuell erfüllen zu können. Wichtige Anforderungen, denen ein Maschinenbett gerecht werden muss, sind neben hoher dynamischer Steifigkeit thermische Stabilität und hohe Genauigkeit.

Alternative Werkstoffe für Maschinenbetten

Auf Basis strukturanalytischer Berechnungen sowie modernster Produktionsmethoden und unter Verwendung innovativer Gestellwerkstoffe und -technologien entwickelt, fertigt und montiert RAMPF Machine Systems individuelle und leistungsfähige Maschinenbetten und andere Maschinengestell-Baugruppen in höchster Genauigkeit. Anbindungen von und Wechselwirkungen mit Lineartechnik und Antriebstechnik werden im gesamten Entwicklungsprozess integrativ berücksichtigt. RAMPF liefert ein breites Spektrum an verschiedenen Werkstoffen und Leistungen für Maschinenbetten und -gestelle. Neben epoxidharzgebundenem Mineralguss, gefüllten Stahlverbundkonstruktionen, natürlichem Hartgestein und Faserverbundwerkstoffen gehört Ultrahochleistungsbeton (UHPC) zum Produktprogramm. Nach dem Grundsatz „Es gibt ihn nicht, den besten Maschinengestell-Werkstoff schlechthin“ berät RAMPF auf Basis eingehender Anforderungsanalysen objektiv bei der Auswahl des für die jeweilige Maschine optimalen Gestellwerkstoffs.

Ihre Vorteile:

  • Über 35 Jahre Erfahrung bei Auslegung, Fertigung und Montage von Maschinenbetten und bewegten Gestellbaugruppen aus modernsten Werkstoffen
  • Spezialist für die Einbindung von Mess-und Lineartechnik, Antriebstechnik und Steuerungstechnik in hochdynamische Bewegungssysteme
  • Höchste Basisgenauigkeit des Maschinenbettes durch Schleifen, Handläppen und Präzisionsmontage in klimatisierter Fertigungsumgebung
  • Auslegung und Entwicklung von kundenindividuellen Positionier- und Antriebssystemen unter Verwendung modernster CAD- und FEM-Tools

EPUDUR – ein leistungsstarker Werkstoff für Ihre Maschinenbetten

Neueste Entwicklungen auf Basis der Nanotechnologie machen UHPC zu einem interessanten Werkstoff für den Maschinenbau. Im Vergleich zu normalem Baubeton besitzt UHPC ein um den Faktor zehn reduziertes Porenvolumen und damit eine höhere Festigkeit, eine bessere Chemikalienbeständigkeit und ein höheres E-Modul, was ihn besonders interessant für große Maschinenbetten in hochdynamischer Produktionstechnik macht. Niedrige Gießtemperatur, Selbstverdichtung sowie innovative Genauigkeits- und Klebetechnologien ermöglichen langzeitstabile Maschinenbetten mit hoher Genauigkeit, Funktionalität und Integration sowie einer sehr guten CO2-Bilanz.