Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
Glossar

Imprägnierverhalten

Das Imprägnierverhalten beschreibt die Fähigkeit des Vergussmaterials, leicht in die Zwischenräume des Bauteils zu fließen und diese zu füllen. Ein Beispiel hierfür sind Wickelgüter. Die Imprägnierungseigenschaft des Materials ist sehr wichtig, um Luftblasen im Inneren des Bauteils zu vermeiden und damit eine bessere elektrische Isolierung und bessere Wärmeabfuhr zu erreichen. Die Imprägnierung des Materials kann durch Verguss unter Vakuum erhöht werden.