Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
Glossar

Hartgestein

Die Einsatzgebiete von Hartgestein sind breit gefächert. Der Mehrwert des natürlichen Werkstoffs liegt in der luftlagerfähigen Oberfläche sowie in der hohen thermischen Stabilität, die höchste Genauigkeit ermöglichen. Hartgestein eignet sich sehr gut als Material für Maschinengestelle und -komponenten wie Fahrständer, Portale und Traversen. Aufgrund seiner hochpräzisen Eigenschaften ist Hartgestein außerdem als Werkstoff für Messmaschinen und Messmittel geeignet. Einsatz findet es zudem bei der Herstellung von Einzel- und Sonderteilen in kleinen bis mittleren Stückzahlen.

EPUSTONE – Natürliches Hartgestein für hochpräzise Maschinenbetten und Gestellbauteile

Hartgestein eignet sich hervorragend als Werkstoff für komplexe Mess- und Produktionssysteme. Hierfür bietet die Produktmarke EPUSTONE einen umfassenden Service rund um die Verarbeitung für kleinere Stückzahlen im Sondermaschinenbau oder für Prototypen bzw. Versuchsmaschinen

Für hochpräzise Anwendungen in Mess- und Produktionsmaschinen werden Tiefengesteine mit einem sehr dichten und homogenen Gefüge verwendet. Bevorzugte Materialien sind die Hartgesteine „Gabbro Impala“ aus Südafrika sowie „Tarn“ aus Frankreich. Durch spezielle Schleif- und Handläppverfahren, das Fügen und Verbinden durch Verschrauben oder Verkleben der Hartgesteinskomponenten sowie die Komplettierung mit Führungen, Antrieben und Messsystemen entstehen komplexe und hochgenaue Maschinengestelle.

Mit über 30 Jahren Erfahrung bei der Konstruktion, Auslegung, Fertigung und Montage von Maschinengestellen aus natürlichem Hartgestein hat sich RAMPF als führender Experte im Markt etabliert. Das Schleifen und Handläppen in klimatisierter Fertigungsumgebung und die Vermessung mit kalibrierten Messmitteln wie Autokollimator und elektronischen Neigungsmessgeräten garantieren höchste Genauigkeit und dokumentierte Präzision.