Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
Glossar

Dosieranlagen

RAMPF Production Systems fertigt kundenspezifisch konzipierte Anlagen im Bereich Sondermaschinenbau zum Dichten, Schäumen, Vergießen und Kleben (Fügen) von Bauteilen mit ein- und mehrkomponentigen reaktiven Kunststoffen. Durch den Einsatz von statischen oder dynamischen Mischköpfen können RAMPF Dosieranlagen ideal in bestehende Produktionsprozesse eingebunden sowie dem Bauteil und Dosier-Material angepasst werden. Komponenten zur Materialaufbereitung und -förderung gewährleisten die optimale Beschaffenheit und den Transport des eingesetzten Materials innerhalb der Anlage. Vollautomatische Reinigungssysteme befreien Dosierkopf und Kanüle sofort nach dem Dosiervorgang von Materialresten, bevor es durch eine chemische Reaktion bei mehrkomponentigen Materialien zu einer Verstopfung der Mischeinheit kommt. Bei Bedarf können Systeme zur Vorbehandlung der Oberflächen (Aktivierung) integriert werden, die eine optimal Haftung des Materials auf verschiedensten Untergründen gewährleisten. Die Dosieranlage kann auch Bestandteil einer automatisierten Fertigungslinie sein, die neben dem Dosieren von Materialien weitere Handlings- und Fügeabläufe vollautomatisch durchführt. Neben den Dosieranlagen ist die Automatisierung eine Kernkompetenz von RAMPF Production Systems.