Rudolf-Rampf-Stiftung: 7.000 Euro an Grafenberger Vereine - Rudolf Rampf, Stiftung, Grafenberg, Vereine - Rudolf-Rampf-Stiftung: 7.000 Euro an Grafenberger Vereine
 

Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button

Rudolf-Rampf-Stiftung: 7.000 Euro an Grafenberger Vereine

Grafenberg, 13.07.2020.

Die Rudolf-Rampf-Stiftung zur Förderung der Jugend in Grafenberg vergibt in 2020 Fördergelder von insgesamt 7.000 Euro an die örtlichen Vereine. 

Ich freue mich sehr, dass die Stiftung auch in diesem Jahr eine stattliche Förderung an die Vereine in Grafenberg übergeben konnte. Deren Engagement für die Jugendlichen ist vorbildhaft und stärkt den Zusammenhalt unserer Gemeinde. Insbesondere bedanke ich mich bei allen Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz. Ich hoffe nun, dass die mit der Coronapandemie einhergehenden Kontakt- und Versammlungsverbote weiter gelockert werden und wir unter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen in den Vereinen wieder zusammenkommen können.

Die Fördergelder wurden für 2020 wie folgt vergeben:

  • TSV Grafenberg Fußball: 1.000 Euro
  • TSV Grafenberg Karate: 500 Euro
  • Tennisclub Grafenberg: 1.500 Euro
  • Musikverein Grafenberg: 1.000 Euro
  • Harmonikaorchester Grafenberg: 1.500 Euro
  • Schwäbischer Albverein Grafenberg: 300 Euro
  • Gemeinde Grafenberg Zuschuss Musikschule Metzingen: 1.200 Euro

Personeller Wechsel im Stiftungsbeirat

Im vergangenen Mai standen beim Stiftungsbeirat der Rudolf-Rampf-Stiftung turnusmäßig die Wahlen an. Der Grafenberger Bürgermeister Volker Brodbeck wurde als Nachfolger seiner Amtsvorgängerin Annette Bauer in das Gremium berufen und gewählt.


Die Rudolf-Rampf-Stiftung zur Förderung der Jugend in Grafenberg wurde 2001 gegründet und dient im gemeinnützigen Sinne der Jugendpflege. Gefördert werden insbesondere die musikalische Ausbildung der Jugendlichen in Musikvereinen, der Jugendsport in Sportvereinen sowie die allgemeine Jugendarbeit in der Gemeinde Grafenberg. Der Ertrag des Stiftungskapitals fließt in die Jugendarbeit der örtlichen Vereine, die offene Jugendarbeit der Gemeinde sowie Projekte für Jugendliche.