Schliessen ×

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
21.07.2021 | Karriere

RAMPF gehört zu Deutschlands besten MINT-Arbeitgebern

Spannende Berufe, die mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu tun haben, sind bei der internationalen Unternehmensgruppe omnipräsent. 

Zu Beginn sei uns ein bisschen Eigenlob gegönnt: Das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) hat in der groß angelegten Studie „Deutschlands beste MINT-Arbeitgeber“ rund 20.000 Unternehmen im Hinblick auf ihre Arbeitgeberattraktivität analysiert und bewertet. Relevante Kategorien der Studie waren

  • Digitalisierung,
  • Innovation,
  • Unternehmenskultur,
  • Karriere,
  • Gehalt und
  • Arbeitgeberreputation.

Das Resultat: RAMPF wurde in der Unternehmensrubrik „Chemische Produkte“ ausgezeichnet und gehört somit zu Deutschlands besten MINT-Arbeitgebern!

In den folgenden Bewertungskategorien hat RAMPF fleißig Punkte gesammelt:

Digitalisierung

Die Entwicklung hin zu digitalisierten Fertigungs-, Verwaltungs- und Kommunikationsprozessen treiben wir mit Nachdruck voran. So wurde beispielsweise bei RAMPF Production Systems am Standort in Zimmern ob Rottweil ein cloudbasiertes Kunden- und Serviceportal eingeführt, das über verschiedene mobile Endgeräte erreichbar ist. Allerdings kann Digitalisierung nur zusammen mit dem Menschen gelingen – dafür wurde eigens die Stelle des Digitalization, Knowledge & Strategy Manager in der RAMPF-Gruppe geschaffen.

Innovation

Mit einem gruppenweiten Innovations- und Ideenmanagement motivieren wir unsere Mitarbeitenden, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in innovative Produkte und Lösungen für unsere Kunden umzusetzen. Deshalb ist Arbeiten bei RAMPF herausfordernd, spannend und erfüllend. Einsatzbereitschaft, Kreativität und Erfolg werden sowohl honoriert als auch belohnt.

Unternehmenskultur

Der offene, ehrliche und persönliche Umgang miteinander sorgt für ein angenehmes und inspirierendes Arbeitsklima. Ob in der Produktion, Verwaltung, im Labor oder Lager – und egal in welchem Land oder welcher Abteilung: Jede und jeder Einzelne trägt zum gemeinsamen Erfolg bei. Wir wissen: Unser wichtigstes Kapital sind unsere Mitarbeitenden. Um den Zusammenhalt im ganzen Unternehmen zu stärken, finden regelmäßig Events wie das RAMPF-Sommerfest, die Azubi-Einführungstage und zahlreiche Veranstaltungen im Zuge des betrieblichen Gesundheitsmanagements statt. 

Karriere

Aus- und Weiterbildung wird bei RAMPF großgeschrieben. Warum? Weil wir auch in Zukunft die besten Mitarbeitenden an Bord haben möchten. Hierfür haben wir in 2017 eigens die RAMPF Academy gegründet, die zahlreiche Themenbereichen anbietet – von der Dichtungsschaumherstellung über Microsoft-Office-Anwendungen bis zu Kommunikations- und Business-Knigge-Trainings. Darüber hinaus werden besonders talentierte Nachwuchskräfte im Rahmen des Programms „Leading.Your.Career.“ gefördert. 

    Jedes Jahr bilden wir zahlreiche junge Menschen in elf Berufsbildern aus und sind stolz auf unsere Übernahmequote von 98 Prozent. Im Bereich der MINT-Berufe (m/w/d) bieten wir folgende Ausbildungen an:

    • Chemielaborant 
    • Chemikant
    • Fachinformatiker – Fachrichtung Systemintegration
    • Fachkraft Metalltechnik
    • Maschinen- und Anlagenführer
    • Mechatroniker
    • Technischer Produktdesigner
    • Verfahrensmechaniker
    • Zerspanungsmechaniker

    Gehalt

    Tagtäglich bringen unsere Mitarbeitenden ihr ganzes Können in die Unternehmen der RAMPF-Gruppe ein und ermöglichen es uns, den Claim „discover the future“ in die Tat umzusetzen. Unsere Belegschaft ist es wert, ein dementsprechendes Gehalt zu erhalten. Regelmäßige Gewinnbeteiligungen sowie spezielle Bonuszahlungen sind ein weiteres Zeichen dieser Wertschätzung.

    Arbeitgeberreputation

    Als weltweit agierende Gruppe sind wir zugleich ein im Schwäbischen fest verwurzeltes, bodenständiges Familienunternehmen. Und dies zeigt sich auch in unserem sozialen und sportlichen Engagement. Einen Teil unseres Erfolges geben wir gerne weiter. Ob durch die Rudolf-Rampf-Stiftung oder durch Sponsoring ortsansässiger Sportvereine – RAMPF engagiert sich.

    Im Bild: die "Pink Ladies" des Handballbundesligateams TUSSIES Metzingen.

    MINT ist Trumpf

    Als international führender Spezialist für Engineering & Chemical Solutions sind chemische Produkte und deren Verarbeitung mit Misch- und Dosieranlagen ein Schwerpunkt der Unternehmensgruppe. Daher gehören Chemie, Mathematik, Technik und Informatik in vielen Berufsfeldern von RAMPF allgegenwärtig. Umso mehr hoffen wir bei RAMPF, dass die MINT-Berufe in Zukunft einen höheren Stellenwert bei der Berufswahl einnehmen werden. 

    Frank Fischer, Director of Human Resources & Legal bei RAMPF Holding:

    Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Zum einen bieten wir im MINT-Bereich eine Vielzahl spannender Tätigkeitsbereiche, zum anderen sehen wir uns in dem Bemühen bestätigt, unseren Mitarbeitenden und Auszubildenden attraktive Rahmenbedingungen zu bieten, sodass sie ihre Talente voll entfalten können.

    Wenn auch Sie in die spannende Welt von RAMPF einsteigen möchten, dann checken Sie unsere Stellenangebote!

    Zu den offenen Stellen

    Interessante Artikel
    26.03.2021
    Ins T(h)un kommen – auch im Lockdown!
    Künstlerischer Tausendsassa trifft mittelständischen Familienunternehmer: Helge Thun im Gespräch mit Michael Rampf
    28.12.2020
    Tussie trifft auf Gallier
    RAMPF-Azubine Lena Degenhardt, Handballprofi bei den TUSSIS Metzingen trifft auf den „Gallier“ Mike Jensen, Torhüter vom Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten
    19.10.2020
    Politik und Wirtschaft im Dialog
    Der FDP-Politiker Rudi Fischer und die RAMPF-Geschäftsführung diskutieren über Globalisierung, die Innovationskraft kleiner und mittlerer Betriebe und die wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie.