Engagierte Nachwuchskräfte für Mechatronik, Produktdesign und Office - Engagierte Nachwuchskräfte für Mechatronik, Produktdesign und Office - Engagierte Nachwuchskräfte für Mechatronik, Produktdesign und Office
 

Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
Gruppenfoto neue RAMPF Azubis 2019Gruppenfoto neue RAMPF Azubis 2019
05.08.2020 | Dosieranlagen & Dosierroboter

Engagierte Nachwuchskräfte für Mechatronik, Produktdesign und Office

»discover the future« ist unser Versprechen: Wer bei RAMPF arbeitet, der hat Freude an Herausforderungen, der Entwicklung neuer Technologien und der Umsetzung von Innovationen. Das lässt Ideen fließen – und generiert Lösungen für eine sichere Zukunft.

Um der erfolgreichen Entwicklung von RAMPF Production Systems und den neuen, wachsenden Aufgaben Rechnung zu tragen, stellen wir in Zimmern ob Rottweil jedes Jahr neue Auszubildende ein und geben engagierten und qualifizierten jungen Menschen die Möglichkeit, unser innovatives Unternehmen kennenzulernen und über eine qualifizierte Ausbildung in eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu starten.

Trotz Corona-Krise: RAMPF bildet aus

Zum Ausbildungsstart 2020 dürfen in Zimmern ob Rottweil drei Mechatroniker, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau in den Ausbildungsalltag einsteigen.

Bernd Faller, Geschäftsführer von RAMPF Production Systems:

Auch in der aktuell schwierigen Wirtschaftslage haben wir unsere neu zu besetzenden Ausbildungsplätze nicht reduziert, denn unsere Auszubildenden sind die Zukunft unseres Unternehmens.

 

Nahezu alle Auszubildenden werden nach Abschluss ihrer Prüfungen bei RAMPF Production Systems übernommen – ein klares Bekenntnis zum Standort und zur Fachkompetenz unserer Mitarbeiter, die zum großen Teil aus dem Kreis Rottweil kommen.

Ausbildungsleiter Heiko Wurster:

Fachkräfte für die Entwicklung und den Bau von hochtechnisierten Dosiersystemen und Automatisierungsanlagen schmiedet man am besten selbst.

Seit vier Jahren betreut er die Mechatroniker in der Ausbildungswerkstatt, die bei RAMPF liebevoll „Zukunftsschmiede“ genannt wird. Er ist Ansprechpartner und Tutor für alle technischen Auszubildenden auf ihrem Weg zum anerkannten IHK-Abschluss und einer stets anvisierten Übernahme in das RAMPF-Team.

Die ausgebildeten Mechatroniker werden flexibel eingesetzt: in der Produktion, Anwendungstechnik und im technischen Service finden sich die Fachkräfte dank ihrer umfangreichen Ausbildung ebenso zurecht wie in der Softwareentwicklung oder Elektronikkonstruktion. Das breite Spektrum der Mechatronik-Ausbildung bietet mit oder ohne spätere Weiterbildung beste Berufschancen für die Absolventen sowie eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

Produktdesigner – ein Beruf, der Technik und Design kombiniert

Ähnlich gute Perspektiven im Bereich Konstruktion bieten sich den ausgebildeten technischen Produkt-Designern bei RAMPF Production Systems. Während ihrer Ausbildung durchlaufen sie sämtliche technische Abteilungen und begleiten den Entstehungsprozess einer Dosieranlage von der Arbeitsvorbereitung, Elektronikkonstruktion und Anwendungstechnik über die Robotersimulation bis hin zu Montage, Service und Reparatur.

Auch die kaufmännischen Bereiche Einkauf, Qualitätssicherung und Dokumentation sind Bestandteil der dreijährigen Ausbildung zum technischen Produktdesigner und machen diese äußerst abwechslungsreich. 

Ausgebildete Fachkräfte sammeln gruppenweit Erfahrungen

Als Industriekauffrau bzw. -mann durchlaufen die Auszubildenden sämtliche Verwaltungsabteilungen und pendeln sogar einige Wochen zur RAMPF-Holdinggesellschaft nach Grafenberg, um dort die gesamte Firmengruppe und ihre Beschäftigungsfelder kennen zu lernen. 

Ohnehin ist die Vernetzung der RAMPF-Standorte sehr eng, die in der Holding zentralisierten Abteilungen Marketing, IT und Human Resources bilden das Herzstück der Gruppe und sorgen für gebündeltes Know-how und identisches Auftreten in diesen Bereichen.

So trägt auch die RAMPF Academy, die allen Mitarbeitern laufend gruppeninterne Weiterbildungen in Form von Schulungen, Kursen und Gesundheitsangeboten ermöglicht, dazu bei, dass sich unsere Mitarbeiter aus den verschiedenen Standorten kennenlernen, vernetzen und weiterentwickeln.

Denn nicht selten finden Berufseinsteiger auch innerhalb der RAMPF-Gruppe oder sogar in einer Auslandsniederlassung ihren Traumjob. Zwölf Unternehmensstandorte weltweit befassen sich mit unseren sechs Kernkompetenzen rund um Engineering & Chemical Solutions und bieten den ausgebildeten Fachkräften viel Freiraum, eigene Ideen zu entwickeln und diese zur Marktreife zu bringen.

Diese ausgeprägte Innovationskraft, gepaart mit viel Leidenschaft und den weltweit gelebten RAMPF-Werten, die das Zusammenleben in der Gruppe und unser Auftreten nach außen prägen, ist ein Grundpfeiler für den Erfolg unseres Familienunternehmens. 

Testimonial unserer Auszubildenden Laura Ahmetaj – Industriekauffrau

Meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei RAMPF Production Systems kam auf Umwegen zustande. Nach Hauptschulabschluss und Berufskolleg konnte ich zunächst keinen Ausbildungsplatz finden, weshalb ich über einen Dienstleister eine Kommissioniertätigkeit bei RAMPF Production Systems aufnahm. In Zimmern fühlte ich mich von Anfang an sehr wohl und bekam schon nach kurzer Zeit die Chance, meine Ausbildung im Unternehmen zu absolvieren. Dem ganzen Team und besonders Lagerleiter Jürgen Faller bin ich für die Ermutigung und Unterstützung sehr dankbar.

In TEIL 2 zeigen wir, welche Herausforderungen auf die Azubis bei RAMPF Production Systems warten und was eine Ausbildung bei RAMPF so besonders macht!

Weitere Informationen für Schüler und Auszubildende

Interessante Artikel
12.02.2020
Technologie-Riese trifft Farbpinsel – Picasso wäre neidisch
Technisches und architektonisches Meisterwerk – und künstlerische Inspiration: Der thyssenkrupp-Testturm in Rottweil ist von RAMPF-Mitarbeitern kreativ in Szene gesetzt worden.
04.12.2019
Dichten. Kleben. Vergießen. Mit Lichtgeschwindigkeit.
Schneller als je zuvor: Mit der modularen Mikrowellentechnologie RAKU® Microwave Curing von RAMPF werden Aushärte- und Prozesszeiten beim Mischen und Dosieren von Dichtungssystemen, Klebstoffen und Vergussmassen stark beschleunigt.…