Schliessen ×

EUROPA

KOREA

NORDAMERIKA

RAMPF denkt global und handelt lokal. Bitte wählen Sie die gewünschte Region und Ihre Sprache über den Button
18.06.2019 | Dichtungssysteme

Indoor, Outdoor, Offshore – der Schaltschrank muss dicht sein!

Schaltschränke sind Dreh- und Angelpunkt moderner Prozesse und Produktionsstätten. Deshalb müssen sie zuverlässig geschützt werden – und das erledigen leistungsstarke Dichtungsschäume von RAMPF Polymer Solutions aus Polyurethan und Silikon.

Vom Regen in die Werkshalle

Schaltschränke schützen Elektrik und Elektronik immer dort, wo diese aus verschiedenen Gründen nicht direkt in einer Anlage untergebracht sind. Typische Einsatzgebiete sind u. a.

  • Schaltstationen in Produktionsanlagen verschiedenster Produkte
  • Lackieranlagen
  • Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Strom-Verteilerkästen bei Strommasten
  • IT-Gehäuse
  • PC- Schranksysteme

Je nach Einsatzort sind Schaltschränke unterschiedlichen Einflüssen ausgesetzt. Während beispielsweise in einer Werkshalle das Innenleben von Schaltschränken vor Staub, Ölen und ätzenden Dämpfen geschützt werden müssen, sind es im Freien UV-Strahlung, Hitze, Frost und Regen.

Dichtungsschäume von RAMPF Polymer Solutions – die Lösung zum Verdichten

Seit Mitte der 1980er-Jahre werden immer mehr Schaltschränke mit einer maschinell applizierten, zweikomponentigen Polyurethandichtung (2K-PUR-Dichtung, RAKU® PUR) ausgestattet, welche das Innere des Schaltschrankes gegen äußere Einflüsse schützt.

Durch die Entwicklung der CNC- und anschließend Robotertechnik wurde der In-Situ-Auftrag von Dichtungssystemen ermöglicht. Auf dieser Basis wurde die sogenannte „Formed In Place-Foam Gasket“-Technologie (FIPFG) entwickelt, ein Niederdruck-Schäumverfahren zur Applikation von Dichtungsschäumen.

Diese Technologie ermöglicht einen automatisierten Auftrag des Dichtungsschaumes, wodurch die Bauteile von Schaltschränken in hohen Stückzahlen und mit unterschiedlichsten Geometrien kostengünstig und in höchster gleichbleibender Qualität abgedichtet werden können. Nach Aushärtung des Dichtungsschaumes ist dieser fest mit dem Bauteil verbunden und somit für die Weiterverarbeitung verwendbar.

In Schaltschränken werden zumeist die Türen abgedichtet, die 2K-PUR-Dichtungen von RAMPF Polymer Solutions kommen jedoch auch in Fenstern, Lüftern, Schlosszylindern und elektrischen Gehäuseeinsätzen zum Einsatz.

Stärken der Dichtungsschäume von RAMPF Polymer Solutions   

Indoor-, Outdoor- und Offshore-Schaltschränke müssen entsprechend ihrer Einsatzumgebung unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Dementsprechend sind die Dichtungsschaumsysteme von RAMPF Polymer Solutions auf die jeweiligen Eigenschaftsprofile optimiert.

Indoor / Allgemeine Anforderungen an Dichtungssysteme für Schaltschrankanwendungen:

  • Gute Haftung auf lackierten Oberflächen
  • Gute mechanische Festigkeit, insbesondere in Scharnierbereichen
  • Gute Chemikalienbeständigkeit
  • Einfache Verarbeitung über 2K-Misch- und Dosieranlage

Zusätzliche Anforderungen an Dichtungen für Outdooranwendungen:

  • Abdichtgüte bis IP 68, kein Wassereintritt
  • Hitze, Frost-, UV-Strahlen-, Hydrolyse- und Fungizidbeständigkeit

Zusätzliche Anforderungen an Dichtungen für Offshoreanwendungen:

  • ATEX (Explosionsschutz)
  • Salzwasser- und UV-Beständigkeit

Sebastian Kärcher, Market Segment Manager Sealing Systems bei RAMPF Polymer Solutions:

Die Leistung und Komplexität elektrischer/elektronischer Komponenten nimmt rapide zu – und somit auch die Wichtigkeit von Schaltschränken. Mit unseren RAKU® Polyurethan- und Silikondichtsystemen bieten wir Schaltanlagenbauern hochqualitative Produkte, die flexibel in der Formgebung und einfach zu verarbeiten sind.

 

Gesamtheitliches Angebot als Garant für beste Dichtigkeit: Material von RAMPF Polymer Solutions und Applikations-Know-how von RAMPF Polymer Solutions.